Uckermärkische Musikwochen Die Konzerte 2017

Samstag, 12. August, 19 Uhr

Joachimsthalsches Gymnasium in 17268 Templin, Prenzlauer Allee 28

Eröffnungskonzert “Doch bin und bleibe ich vergnügt”

Ensemble Inégal Prag
Gabriela Eibenová, Sopran
Petra Noskaiová, Alt
Tobias Hunger, Tenor
Georg Finger, Bassbariton
Chor und Instrumentalisten
Leitung: Adam Viktora

Frühe Kantaten von J.S. Bach: Kantaten «Christ lag in Todes Banden» BWV 4, «Nach dir, Herr, verlanget mich» BWV 150, «Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir» BWV 131, «Der Herr denket an uns» BWV 196 Ab 16 Uhr: Kaffee und Kuchen sowie Grillstand vom Restaurant «Atlantis» 17 Uhr: Führung durch das ehemalige Joachimsthalsche Gymnasium, Treffpunkt: Haupteingang Aula
Ensemble Inégal Prag
Ensemble Inégal

Sonntag, 13. August, 15 Uhr

Open Air am Bauensemble Jüdisches Ritualbad Synagogendienerhaus Schwedt, Gartenstraße 9

Vom Balkan zu Bach

Neža Torkar, Akkordeon

Eine musikalische Reise vom Balkan nach Norden. Slowenische zeitgenössische Werke mit Einflüssen von Balkan-Rhythmen, Barockmusik von Komponisten aus Frankreich, Deutschland, Italien wie J.-Ph. Rameau, D. Scarlatti und J.S. Bach.
In Schwedt gibt es das einzige jüdische Museum in Brandenburg. In der Stadt lebten seit dem 18. Jahrhundert viele jüdische Bürger, bis während der nationalsozialistischen Diktatur alle Schwedter Juden vertrieben oder vernichtet wurden. Im Bauensemble jüdisches Ritualbad und Synagogendienerhaus erinnert eine kleine Ausstellung an einzelne Schwedter Familien und deren Rolle im städtischen Leben.
Neža Torkar gewann den Sonderpreis der Kulturfeste im Land Brandenburg beim Internationalen Graun-Wettbewerb 2016.
.
Nezatorkar“=
Neža Torkar

Sonntag, 13. August, 17 Uhr

Berlischky-Pavillon in Schwedt, Lindenallee 28

Wenn die Säge singt und der Flügel klingt

Katharina Micada, Singende Säge, Sopran
Olga Shkrygunova, Klavier

Katharina Micada singt mit zwei Stimmen: mit ihrer Sopranstimme und mit ihrer Singenden Säge! Lieder und Arien von G. Puccini, R. Wagner, F. Schubert, C. Saint-Saëns, J. Offenbach und F. Hollaender. Olga Shkrygunova begleitet sie und spielt Werke von F. Chopin und S. Rachmaninow.
Katharina Micada
Katharina Micada, Olga Shkrygunova (Photos: Arne-Hornemann-und-Henryk-Weiffenbach)

Sonntag, 13. August, 19 Uhr

Katharinenkirche in Schwedt, Oderstraße

Fascination of Percussion

Marimba- und Percussionduo «Double Beats»
Ni Fan und Lukas Böhm

Klassisches Schlagwerk mit Werken von J.S. Bach, F. Chopin, A. Piazzolla, A. Dorman u.a. «DoubleBeats» wurde 2012 von Ni Fan (China) und Lukas Böhm (Deutschland) während ihres Studiums an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» gegründet und zählt mittlerweile zu den international erfolgreichsten Schlagzeugensembles.
Double
Double Beats

Samstag, 19. August, 16 Uhr

Kirche Altkünkendorf bei Angermünde, Altkünkendorfer Straße

Mr. Handels Trumpeters

Barocktrompeten Ensemble Berlin
Johann Plietzsch, Leitung

Mit einer klangprächtigen Besetzung von bis zu acht Trompeten und Pauken, begleitet von einem farbenreichen Basso continuo, zeigt das Barocktrompeten Ensemble Berlin die Pracht, Schönheit und Vielfalt der englischen Trompetenmusik in der Zeit von H. Purcell bis G.F. Händel.
Der Förderverein der Dorfkirche Altkünkendorf e.V. bietet Speisen und Getränke.
Barocktrompeten
Barocktrompeten Ensemble Berlin

Samstag, 19. August, 16 Uhr

Rotes Haus in Polßen, , 17291 Gramzow OT Polßen, Dorfstraße 21

Golden Age in Brandenburg

Ensemble Art d'Echo
Juliane Laake, Leitung

Das Goldene Zeitalter der Gambenmusik in Brandenburg,
Werke für Gambenconsort, Flöte und Harfe von W. Brade, N. Zangius, B. Praetorius, D. Stoeffken, A. Jarzebsky, Th. Lupo, W. Rowe, M. Locke, G.W. Druckenmüller, A. Scherle, H. Kradenthaller
Ab 14.30 Uhr Führung durch Haus und Garten; Kaffee, Kuchen und Getränke
Juliane Laake
Juliane Laake

Samstag, 19. August, 19 Uhr

Alte Schule Boitzenburg, Puschkinstraße 12

Felix Mendelssohn Bartholdy auf alten Instrumenten

Beatrix Hülsemann, Violine
Martin Seemann, Violoncello
Mira Lange, Érard-Flügel

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur, Op. 58, Sonate für Violine und Klavier f-Moll, op. 4, Trio für Violine, Violoncello und Klavier d-Moll, Op. 49, musiziert auf Darmsaiten und am historischen Érard-Flügel.
Gert Eichhorn bietet Wein, Wasser und Brote.

“Beatrix,Mira,Martin
Beatrix Hülsemann,
Mira Lange, Martin Seemann

Sonntag, 20. August, 15 Uhr

Kirche Herzfelde bei Templin, Busstraße

Dolce affano – Der römische Händel, seine Vorgänger und Zeitgenossen

Vorgänger und Zeitgenossen
Studierende der Gesangsklassen der HfM «Hanns Eisler»

Frieda Barck und Sunniva Unsgård, Sopran
Georg Bochow, Altus
Valentin Bezençon, Tenor
Manuel Nickert, Bariton
Marcel Raschke, Bass
Andreas Vetter, Violoncello
Ulf Dressler, Theorbe
Robert Nassmacher, Leitung und Cembalo
Ein- und mehrstimmige vokale Kammermusik aus Italien um 1700

Sonntag, 20. August, 16 Uhr

Malchow, Kirche im Labyrinthpark in 17291 Göritz Ot Malchow Dorfmitte 1a

Bilder einer Ausstellung

sonic.art Saxophonquartett
Adrian Tully
Alexander Doroshkevich
Claudia Meures
Annegret Schmiedl

Maurice Ravel: «Le tombeau de Couperin», Edvard Grieg: «Aus Holbergs Zeit», Modest Mussorgsky: «Bilder einer Ausstellung»
Labyrinthpark und Café sind am Konzerttag von 10 bis 19 Uhr geöffnet.
sonic art
sonic.art Saxophonquartett

Sonntag, 20. August, 16 Uhr

Pferdestall des Gutshauses Battin, Brüssow OT Battin, Battin 15

Love Songs – Liebeslieder

Agata Zubel, Gesang

Arte dei Suonatori Barockensemble
Lieder über die zumeist unglückliche Liebe von H. Purcell, W.A. Mozart, F. Schubert, M. de Falla und W. Widlak
Nach dem Konzert: ein sommerliches Buffet vom Dorfverein Battin e.V.
“Agata Zubel“=
Agata Zubel

Samstag, 26. August, 16 Uhr

Schafstall Gutshof Temmen, 17268 Temmen-Ringenwalde OT Temmen, Lindenallee 3

New Tango – Tango Nuevo

Fracanapa – New Tango Quintet
Matías Gonzalez, Bandoneon
Pablo Woizinski, Klavier
Susanne Hofmann, Violine
Winfried Holzenkamp, Kontrabass
Federico Díaz, Gitarre

Kompositionen des legendären Astor Piazzolla, die in der von Piazzolla bevorzugten Besetzung aufgeführt werden.
fracanapa
Fracanapa Quintett

Samstag, 26. August, 16 Uhr

Gut Bietikow, 17291 Uckerfelde OT Bietikow, Gut Bietikow 1

Konzert für Alphörner, Wald- und Jagdhörner

Alphornensemble Weimar
Stephan Katte
Ralf Ludwig
Jens Pribbernow
Georg Bölk

Schweizer Hirtenmelodien sowie Jagdfanfaren, Jagdmusik aus Romantik und Moderne
Führungen in der Kirche und auf dem Gutshof
Alphornensemble
Alphornensemble Weimar

Samstag, 26. August, 16 Uhr

Kunsthof Barna von Sartory in Grimme, Brüssow, Grimme 24

Dinner with 5

Ensemble Les Gourmands
Margot Genet, Sopran
Regina Gleim, Traversflöte
Johanna Ölmüller-Rasch, Viola da Gambe
Amandine Affagard, Theorbe
Daniel Trumbull, Cembalo und Konzeption

Ein inszeniertes Konzert über ein musikalisches Kochbuch aus dem Barock mit gesungenen Rezepten und anderer kulinarischer Musik
14 Uhr Kaffee und Kuchen, gereicht von der Volkssolidarität Brüssow
15 Uhr Ausstellung: Wojtek Skowron, Photographien «Grimme – Ein Dorf in der Uckermark»
18 Uhr: Aufgetischt. Interkulturelle Gaumenfreuden
Anmeldung bis zum 15. August unter edburgasartoy@gmail.com

Samstag, 26. August, 19 Uhr

Franziskanerklosterkirche Angermünde, Klosterstraße 45

In te Domine speravi – Kaiser Karl V. und die Reformation

Capella de la Torre
Cécile Kempenaers, Sopran
Katharina Bäuml, Schalmei und Leitung

Mit der Reformation ergab sich ein großer Konflikt im Reiche Kaiser Karls V. Trotz immer neuer Versuche, den Protestantismus sogar mit Waffengewalt einzudämmen, gelang es Karl nicht, den katholischen Glauben als einzigen zu behalten. Mindestens eine Gemeinsamkeit eint jedoch den Kaiser Karl und den Mönch Martin Luther: ihre Liebe zur Musik. Karls Hofkapelle genoss große Berühmtheit, niemals reiste er ohne seine Musiker, die zu allen Gelegenheiten eingesetzt wurden. Auch Martin Luther war ein musikbegeisterter Mensch. Das Konzert gibt entlang der Lebensstationen von der Geburt bis zum Tode Karls einen Überblick über die Musik im Zeitalter der Reformation sowohl am spanischen Hof als auch im Umfeld des Reformators.
Kooperation mit dem Kulturfeste im Land Brandenburg e.V. und Kulturland Brandenburg 2017 «Luther und die Reformation in Brandenburg».
capella de la torre
Capella de la torre

Sonntag, 27. August, 15 Uhr

Kirchlein im Grünen Alt Placht bei Templin, Alt Placht 1

Ich bin eine Blume zu Saron

Ensemble Continuum
Rahel Maas, Sopran
Matthias Winckhler, Bariton
Elfa Rún Kristinsdóttir, Santiago Medina, Violinen
Andreas Voss, Violoncello
Elina Albach, Cembalo

Werke von D. Buxtehude, J.Ch. Bach, Ch. Geist, C. Bütner und G.Ph. Telemann
Eine Stunde vor und eine Stunde nach dem Konzert bieten die Landfrauen aus Densow u.a. Kaffee und Kuchen auf der Festwiese.
Ensemble continuum
Ensemble Continuum

Sonntag, 27. August, 16 Uhr

Scheune Gutshof der deutschen Romantik Bülowssiege, Am Dammsee

Colours

June Telletxea, Sopran, indisches Harmonium
Andreas Arend, Laute, Theorbe
Sebastian Dreyer, Sitar
Doron Sherwin, Zink
Thomas Pitt, Bassvioline
Ravi Srinivasan, Tabla

In der Musik der Renaissance kann „color“ die freien Verzierungen benennen, welche die Musiker aus melodischen Floskeln erfindungsreich improvisieren. Das indische „Raga“ bedeutet auch „Farbe“, es ist eine Art Tonleiter, mit dazugehörigen melodischen Formeln - in noch höherem Maße Grundlage der Improvisation. Dies verbindet hier die beiden Musikstile und mündet in einer klingenden Farbexplosion. Werke von Diego Ortiz, Cipriano de Rore, Matthäus Waissel und anderen, Improvisationen
Ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen von Bäcker Ihlenfeld


June Telletxea
June Telletxea

Sonntag, 27. August, 16 Uhr

Marstall auf Gut Suckow in Suckow, Flieth-Stegelitz, Suckow 5

Italienisches Liederbuch

Roman Trekel, Bariton
Cristiane Roncaglio, Sopran
Oliver Pohl, Klavier

Das «Italienische Liederbuch» ist der bekanntester Werkzyklus von Hugo Wolf. Es ist eine Sammlung italienischer Liebeslieder, die Paul Heyse ins Deutsche übersetzt hatte. Wolf wählte 46 Gedichte aus und vertonte sie für eine männliche und eine weibliche Stimme, die er im Wechsel von Liebesfreud und Liebesleid singen lässt.
Das Café ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
“Roman Trekel=
RomanTrekel

Samstag, 2. September, 17 Uhr

Wassermühle Werbelow, Uckerland, Werbelow 54

„…weil die lieben Englein selber Musikanten sein”

Preußisches Kammerorchester
Pia Salome Bohnert, Sopran
Meredith Nicollai, Alt
N.N. Tenor
Immanuel Klein, Bariton
Leitung: Urs-Michael Theus

Lutherkantaten von J.S. Bach, G.Ph. Telemann, G. Homilius, L. Senfl, O. Nicolai, M. Luther u.a.
Es besteht die Möglichkeit, die Mühle um 15 Uhr zu besichtigen oder sich bei Kaffee und Kuchen auf das Konzert einzustimmen.
“Meredith Nicollai
Meredith Nicollai

Samstag, 2. September, 16 Uhr

Kirche Fergitz bei Gerswalde, Fergitz 17

La vita è dolce

ensemble fiorentina
Tim Severloh, Countertenor
Frédérique Brillouin, Barock-Oboen
Petra Kießling, Barockcello
Martin Knizia, Cembalo

Werke von A. Vivaldi, N.A. Porpora, J.A. Hasse
Kaffee und Kuchen in und vor der Kirche

Samstag, 2. September, 17 Uhr

Dorfkirche Biesenbrow bei Angermünde, Hirtenende

Metamorphosis

Ensemble «astrophil & stella»
Oscar Verhaar, Countertenor
Johanna Bartz, Renaissancetraverso
Filipa Mota de Meneses, Renaissancegambe
Claire Piganiol, Harfe

Italienische Diminutionen, Arien und Instrumentalmusik des 16. und 17. Jahrhunderts von C. de Rore, G. Bassano, A. Willaert, C. Monteverdi u.a.
Am Konzerttag traditionelles Brotfest im Kirchgarten
Astrophil und Stella
astrophil & stella

Sonntag, 3. September, 15 Uhr

Dorfkirche Dauer bei Prenzlau, Prenzlauer Straße 9

Incompleta

Musicarius Streichquartett
Mikołaj Zgółka, Radoslaw Kamieniarz, Violinen
Piotr Chrupek, Viola; Bartosz Kokosza, Violoncello

«Unvollendete» Musik für Streichquartett von J.S. Bach, L. Boccherini, J. Haydn, F. Mendelssohn Bartholdy gespielt auf historischen Instrumenten
Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen. Gegen eine Spende kann der Kirchturm mit Ausstellung zur Kirchensanierung bestiegen werden.
Es ist einer der höchsten Kirchtürme in der Uckermark.
“Musicarius Streichquartett
Musicarius Streichquartett

Sonntag, 3. September, 16 Uhr

Kuhstall Eickstedt, Randowtal OT Eickstedt, Dorfstraße 42

Einer für alle, alle für einen

Il Quadro Animato
Lorenzo Gabriele, Traversflöte
Emanuele Breda, Barockvioline
Francesca Venturi Ferriolo, Barockbratsche
Isabel Walter, Barockcello
Flóra Fábri, Cembalo

Sonaten des deutschen Spätbarock von G.Ph. Telemann, J.J. Quantz, J.G. Janitsch und Ch. Schaffrath
Das Ensemble erhielt den Sonderpreis der Kulturfeste im Land Brandenburg beim Internationalen Graun-Wettbewerb 2016.
Kaffee und Kuchen im Kuhstall
Il quadro animato.jpg
Il Quadro Animato

Sonntag, 3. September, 18 Uhr

Dorfkirche Kunow bei Schwedt

Musik der Gegenreformation

opus5consort
Tabea Höfer, Violine
François Petitlaurent, Zink
Adrian Rovatkay, Dulzian
Gösta Funck, Cembalo/Orgel
Katharina Glös, Blockflöte

Musik von der Spätrenaissance bis zum 18. Jahrhundert aus den katholischen Musikzentren Europas: Rom, Venedig, Wien und Kremsier
Führung durch die Kirche nach dem Konzert
15 Uhr: Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum Schwedt/Oder, Jüdenstraße 17, «Reformation mit Herz» zu den Bildern mit Bibelversen und Sprichwörtern auf Kirchengestühl und Empore der Dorfkirche Kunow
“Tabea Hoefer=
Tabea Höfer